Über uns

Ein Kunstwerk in der Form von Malerei und Bildhauerei, gilt nach Jahrtausenden auch heute noch als eine der besten Möglichkeiten, um ethische, kulturelle und spirituelle Werte zu vermitteln und aktuelle Themen von sozialer Relevanz ins Licht zu rücken.
InArte wurde im Jahr 2004 in Mailand gegründet, einer Metropole mit bedeutender Geschichte, Kunst und Kultur. Mailand ist eine Stadt, in der immer junge Künstler und die Kunst des Zwanzigsten Jahrhunderts gefördert wurden.
Heute ist diese Stadt Zentrum für mehr als 3000 Sammler, die aus Italien und anderen Ländern kommen und unserer Galerie vertrauen und hier ausstellen.
Künstler der Gegenwart arbeiten heute, in der Zeit der Globalisierung, mit neuen Techniken (Kunstfotos), suchen andere Herangehensweisen an den ästhetischen Ausdruck und schaffen überzeugende Performances. Seit mehr als zehn Jahren ist es erklärtes Ziel des Gründers von INARTE Galleries, die Arbeiten dieser jungen Leute durch wichtige Projekte zu unterstützen und zu fördern.
Im Jahr 2014 wurde dank unserer Bemühungen und unserer Zielstrebigkeit ein Sitz unserer Galerie mit Namen INARTE WERKKUNST in Berlin eröffnet. Berlin, deutsche Hauptstadt im Herzen Europas, ist im Moment wichtigstes Ziel der modernen Kunst, denn dort werden ästhetische Arbeiten auf originelle Weise in die Neugestaltung der Stadt einbezogen.
Im Gegensatz zu Italien spielte auf dem deutschen Kunstmarkt die Photographie schon immer eine große Rolle. Daher widmet sich die Berliner Galerie von INARTE WERKKUNST vorallem der faszinierende Welt der Kunstphotografie.
Im April 2015 wurde der Hauptsitz von INARTE WERKKUNST von Mailand nach Bergamo in Piazzale Loverini (BG) verlegt. So wurde INARTE WERKKUNSTder Sitz der Unione Europea Esperti d’Arte (Verein der Kunstexpertem der EU) in der Lombardei. Mit dem Verein der Kunstexperten führen wir wichtige Projekte in den unterschiedlichen Nationalmuseen durch. Auf diese Weise kann die Arbeit junger italienischer Künstler besser unterstützt werden, auch werden dadurch neue Ausstellungsmöglichkeiten für INARTE WERKKUNST geschaffen. Es wurden mehr als 200 Vernissagen (in Italien und Deutschland) und mehr als 50 Events organisiert, so dass ein besserer Kontakt zwischen Künstler und Sammler entstand. Auch nehmen wir an vielen Ausstellungen teil: in Berlin (Berliner Liste), in ganz Deutschland Art Munchen, Pul’Art Puheim-Koln, Art Frankfurt, Art Cologne, Kolner Liste) und in Europa (Art Basel; WiennaContemporaryPrint; Art Fair London, ArtInnsbruck, ExpoArte, ArtePadova, Affordable Art Fair Milano usw..).
Im Jahr 2016 wurde INARTE WERKKUNST Auktionshaus eröffnet mit dem Ziel, Kunst als eine Alternative zu herkömmlichen Investition vorzuschlagen. Wer in Kunst investiert und sich professionell beraten lässt, kann – ebenso wie bei Aktien – interessante Renditen erreichen. Zudem erhält man die sogenannte “ästhetische Dividente”, d.h. man kann das Kunstwerk, das man erworben hat, auch genießen. Kunst gilt als alternative Asset Class, durch die – im Gegensatz zu Investitionen auf dem Finanzmarkt – die Volatilität eines Vermögens reduziert und gleichzeitig die Rendite erhöht werden kann. Wenn man auch nur die letzten 5 Jahre betrachtet, in denen der Kunstmarkt Schwäche gezeigt hat, ist es besser, in Kunst zu investieren als in Aktien. Außerdem werden Kunstwerke nicht versteuert und durch den Verkauf können Gewinne erzielt werden.
Die Angaben der letzten Ausgabe von Art & Finance Report (Deloitte/ArtTactics) sind klar: 76% der Sammler kauft Kunstwerke vorallem aus Leidenschaft, schauen jedoch auch ein wenig auf den finanziellen Ertrag. Nur 3% der Sammler kaufen Kunstwerke nur um zu investieren.
Das INARTE WERKKUNST Team besteht vorallem aus Kunstgutachtern, die es den Käufern und Verkäufern ermöglichen, transparent und zu angemessenen Preisen zu kaufen und zu verkaufen. Unsere Kompetenz und Professionalität paart sich mit einem ausgeprägten Geschmack für das “Schöne”. All dies hat dazu geführt, dass es uns gelungen ist, das Allerwichtigste zu erreichen: eine vertrauensvolle Beziehung zu unserer Kundschaft.

 

ES FOLGEN FOTOS DER INARTE GALLERY , SITZ BERLIN
Auf einem der Fotos sieht man unseren Vertreter, den Kunstgutachter Diodato Guardigli und den Berliner Bürgermeister Dr. Hanke. http://it.wikipedia.org/wiki/Distretto_di_Mitte und http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Hanke

This site uses cookies to facilitate navigation. Find out more

This site uses cookies to facilitate navigation.

Close